Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Regionales Projekt der SOS-Kinderdörfer Weltweit mit deutscher Unterstützung

01.10.2019 - Bildergalerie

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert Entwicklungsprojekte der SOS-Kinderdörfer.

Dazu gehört auch das neue regionale Projekt „Jugendförderung ermöglicht Perspektiven“, welches in fünf Ländern des Balkan implementiert werden wird: Nordmazedonien, Albanien, Serbien, Bosnien und Herzegowina und Kosovo. Das Projekt hat das Ziel, die Chancen für sozial benachteiligte junge Menschen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Botschafter Gerberich nahm an der Eröffnungsveranstaltung des Projekts in Skopje teil und betonte in seiner Ansprache die Bedeutung dieser regionalen Initiative, die 1.600 junge Menschen in Arbeit bringen soll. Besonders zu würdigen ist der regionale Ansatz als Beitrag zur gemeinsamen Arbeit an einer europäischen Zukunft und für europäische Werte.
Deutschland wird auch künftig die SOS-Kinderdörfer Weltweit unterstützen.

Regionales Projekt der SOS-Kinderdörfer Weltweit mit deutscher Unterstützung

nach oben