Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesaußenminister Maas besucht Mazedonien

Bundesaußenminister Maas besucht Mazedonien

Bundesaußenminister Heiko Maas, SPD, verlässt ein Flugzeug der Luftwaffe auf dem Skopje International-Flughafen in Mazedonien. 18.09.2018., © Felix Zahn/photothek.net

Pressemitteilung

Am 18. September besuchte Außenminister Maas die ehemalige jugoslawische Republik (ejR) Mazedonien. Der Besuch fand weniger als zwei Wochen vor dem Referendum über das Abkommen mit Griechenland zur Lösung der Namensfrage am 30. September statt.

Das Referendum könnte den langjährigen Streit mit Griechenland über den Landesnamen beenden. Am 30. September stimmen die Bürgerinnen und Bürger der ejR Mazedoniens darüber ab, ob ihr Land künftig „Nordmazedonien“ („Severna Makedonija“) heißen wird. Außenminister Maas hob hervor, „eine Einigung im Namensstreit wäre ein wichtiger Schritt Skopjes auf dem Weg Richtung Europa.“

Bildergalerie

nach oben