Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die „Deutsche Rhein-Philharmonie“ zu Gast in Mazedonien

Deutsche Rheinphilharmonie

Deutsche Rheinphilharmonie, © Deutsche Rheinphilharmonie

Pressemitteilung

Im Rahmen des Internationalen Kulturaustauschs kommt die Deutsche Rhein-Philharmonie unter der Leitung  von Desar Sulejmani nach Mazedonien.

Auf Einladung des Kulturvereins Alegretto konzertiert das Orchester am 22.10. beim Festival „Skena e Muzikës Serioze Shqiptare“ in Tetovo, unterstützt von mazedonischen Musikern (Beginn: 19.30 Uhr, im Stadttheater. Der Eintritt ist frei).

Mit im Gepäck: Brahms‘ 3. Sinfonie, Gershwins „Rhapsody in Blue“ und ein Werk von Fatos Lumani.

Eine Werkeinführung erfolgt durch Fatos Lumani persönlich.

Teil des musikalischen Programms ist Lumanis Konzert-Rhapsodie für Violine, Klavier und Streichorchester.  Der Komponist arbeitet derzeit an seiner Oper „Skënderbeu“ (Skanderbeg), in der sich Zitate seiner Konzert-Rhapsodie finden lassen. Das Werk handelt von dem albanischen Freiheitskämpfer aus dem 15. Jahrhundert und wird  Ende November 2018 im Opernhaus von Skopje anlässlich der Feierlichkeiten des 550. Todestags Skanderbegs uraufgeführt.

Am 23.10. gastiert das Orchester gemeinsam mit den mazedonischen Musikern mit demselben Programm in der Philharmonie in Skopje (Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 100 Denar)

Die Orchesterreise wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des Kulturvereins Alegretto in Tetovo sowie des Goethe-Instituts.

Die Deutsche Botschaft in Skopje freut sich, die „Deutsche Rheinphilharmonie“ in Mazedonien begrüßen zu dürfen!

https://deutsche-rhein-philharmonie.de/orchester/wer-wir-sind

nach oben