Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aktuelle Hinweise zu COVID-19 (Corona-Virus) für deutsche Staatsangehörige in Nordmazedonien

03.07.2020 - Artikel

Das Rechts- und Konsularreferat und die Visastelle sind ab 22. Juni 2020 wieder für den Besucherverkehr geöffnet! Geltende Vorschriften und Einschränkungen finden Sie hier.

Einreise nach Nordmazedonien
Die Einreise nach Nordmazedonien ist ab dem 26. Juni 2020 wieder uneingeschränkt erlaubt. Die Quarantänepflicht und die Notwendigkeit, einen negativen PCR-Test nachzuweisen, sind entfallen. Der Flugverkehr an den internationalen Flughäfen Skopje und Ohrid soll ab 1. Juli 2020 wieder aufgenommen werden. Bitte verfolgen Sie regelmäßig die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Die Bundesregierung hat für zahlreiche Länder, darunter auch Nordmazedonien, eine Reisewarnung ausgesprochen, die vorerst bis 31.08.2020 gilt. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Einreise nach Deutschland
Deutschland hat gemeinsam mit seinen EU-Partnern weitreichende Einreisebeschränkungen angeordnet, wonach Reisende von außerhalb der EU nur noch mit dringendem Reisegrund einreisen können. Reisende werden gebeten, bei Vorliegen eines dringenden Einreisegrundes entsprechende Nachweise mitzuführen, aus denen sich die Notwendigkeit des Grenzübertritts ergibt. Drittstaatsangehörige, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, werden an der Grenze zurückgewiesen.

Ausgenommen von diesen Beschränkungen sind außer deutschen Staatsangehörigen folgende Personengruppen:

  1. Staatsangehörige von EU-Staaten, Schengen-assoziierten Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz), Großbritannien sowie deren jeweilige Familienangehörige.
  2. Drittstaatsangehörige (ohne deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit) mit gültiger deutscher Aufenthaltserlaubnis zur Rückkehr an den Ort ihres gewöhnlichen Aufenthalts.
  3. Drittstaatsangehörige mit gültigem deutschen Aufenthaltstitel oder gültigem nationalen Visum mit folgenden Einreisezwecken:
    - Familiennachzug der Kernfamilie (nur Ehegatten/Lebenspartner und 
      minderjährige Kinder),
    - Gesundheitspersonal und -forscher, Pflegeberufe,
    - IT-Spezialisten
    - Transportpersonal im Warenverkehr,
    - Studium (nur mit Bescheinigung der deutschen Hochschule, dass Studium
       nicht aus dem Ausland durchgeführt werden kann).
  4. Drittstaatsangehörige mit sogenannten „essential functions or needs“ werden gebeten, Nachweise für den dringenden Einreisegrund mitzuführen, aus denen sich die Notwendigkeit des Grenzübertritts ergibt.  Darunter fallen:
    - Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen, militärisches Personal,
      humanitäre Helfer soweit in Ausübung ihrer Funktion,
    - Transitreisende,
    - Reisende mit zwingenden familiären Gründen,
    - Personen mit anerkanntem Flüchtlingsstatus.

Auf der neuen Webseite Re-open EU finden Sie ab sofort laufend aktualisierte Informationen über Reisen und Urlaub in der EU, unter anderem zu Verkehrsmitteln, Reisebeschränkungen und Regeln zum Schutz der öffentlichen Gesundheit wie Abstandsregeln und Tragen von Gesichtsmasken.

Quarantänepflicht
Nordmazedonien ist derzeit als Covid-19-Risikogebiet ausgewiesen, die aktuelle Liste der Risikogebiete finden Sie hier. Alle Personen, die sich 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufhielten, müssen sich nach Einreise in Deutschland grundsätzlich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Diese Quarantänepflicht gilt unabhängig von der Staatsangehörigkeit, ausgenommen sind Transitreisende.
Ausnahmen von der Quarantäne sind möglich mit einem negativen PCR-Testergebnis auf SARS-CoV-2, das bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Die Entscheidung, ob tatsächlich eine Ausnahme vorliegt, treffen die Gesundheitsämter. Eine Beratung durch die Botschaft ist nicht möglich. Ein Merkblatt zur Quarantänepflicht als Download finden Sie hier.

Informationen zur Situation in Deutschland finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung.

Die Informationen auf dieser Webseite werden laufend aktualisiert. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei und informieren sich über den aktuellen Sachstand.

Weitere wichtige Links:
Webseite des Gesundheitsministeriums Nordmazedoniens
Robert-Koch-Institut
Weltgesundheitsorganisation (WHO)


nach oben