Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Nationale Visa

Artikel

Für langfristigen Aufenthalt (über 90 Tage).

Das Nationale Visum ist das Einreisevisum für einen langfristigen Aufenthalt zu einem bestimmten Reisezweck. Es wird in der Regel für 90 Tage, in bestimmten Fällen bis zu einem Jahr erteilt. Nach Einreise ist in der Regel ein inländischer Aufenthaltstitel zu beantragen.

WICHTIG! Neue Bestimmungen zur sogenannten Westbalkanregelung ab 01.01.2021

Am 1. Januar 2021 tritt in Deutschland eine Nachfolgeregelung zu der aktuell geltenden sogenannten „Westbalkanregelung“ in Kraft (§ 26 Abs. 2 Beschäftigungsverordnung - BeschV). Damit hat die Bundesregierung auch über das Jahr 2020 hinaus für Staatsangehörige von Nordmazedonien (sowie von Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro und Serbien) einen privilegierten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt geschaffen. Dies gilt weiterhin für jede Art von Beschäftigung - unabhängig von einer anerkannten Qualifikation. Die Nachfolgeregelung gilt bis 31.12.2023. Voraussetzung für die Visumerteilung bleibt eine Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit.

Antragstermine für Visa nach dieser Neuregelung können jedoch erst angeboten werden, nachdem die Einreisebeschränkungen aufgrund der COVID-Pandemie aufgehoben sind. Während der Geltung dieser Einreisebeschränkungen ist die Einreise zwecks Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ohne anerkannte Qualifikation im Wesentlichen nur für Tätigkeiten im Gesundheits- und Pflegebereich sowie im Transportwesen erlaubt.
Künftig werden Antragstermine nach dieser Neuregelung außerdem für jeden Monat gesondert vergeben. Die früher oft längeren Wartezeiten entfallen daher. Die Botschaft wird Sie auf dieser Webseite rechtzeitig über weitere Einzelheiten der zukünftigen Terminvergabe informieren. Bitte sehen Sie bis dahin von individuellen Anfragen ab.

Terminwünsche, die noch unter der bis 31.12.2020 geltenden Regelung registriert wurden, können ab 01.01.2021 nicht mehr berücksichtigt werden und verfallen ersatzlos. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Botschaft über diese Bekanntmachung hinaus zu diesen verfallenen Terminregistrierungen keine individuellen Auskünfte erteilen kann.
mehr...

Neuvisierung aufgrund Covid-19 nicht genutzter nationaler „D“-Visa

In folgenden Fällen kommt eine vereinfachte Neuausstellung des Visums („Neuvisierung“) in Betracht:

  • Ihnen wurde durch die deutsche Botschaft in Skopje ein nationales „D“-Visum ausgestellt
  • das Visum war über den 15.03.2020 hinaus gültig,
  • Sie sind mit diesem Visum nicht gereist,
  • das Visum ist abgelaufen oder läuft in den nächsten 30 Tagen ab und
  • der Zweck Ihrer Reise hat sich nicht geändert.

Wenn dies auf Sie zutrifft dann senden Sie bitte einer Kopie des Ihnen ausgestellten Visums bis spätestens zum 31.12.2020 an folgende E-Mail-Adresse: visa@skop.auswaertiges-amt.de.
Nach dem 31.12.2020 eingehende Anträge auf Neuvisierung können nicht mehr bearbeitet werden.

In allen übrigen Fällen, in denen die o.g. Kriterien nicht alle erfüllt sind, muss ein neuer Termin zur persönlichen Vorsprache bei der Botschaft beantragt/gebucht werden und ein vollständiger neuer Antrag eingereicht werden.
*Dies gilt nicht für Visa, die zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit nach § 26 Abs. 2 BeschV oder zur Arbeitsplatzsuche ausgestellt wurden. Die Einreise für diesen Personenkreis ist bis auf Weiteres nicht möglich.

Antrag vorbereiten und Terminbuchung

Neue Terminkategorie: Wenn Sie sich bereits für einen Termin registriert haben, dann prüfen Sie bitte, ob Sie sich in eine der neu geschaffenen Terminkategorien umbuchen müssen.
Mit Blick auf das Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes (FEG) am 01.03.2020 haben wir neue Terminkategorien eingerichtet. Das Ziel sind kurze Wartezeiten für Antragsteller, die ein Visum nach dem FEG beantragen.

Allgemeines
Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) erleichtert Fachkräften aller Branchen aus Nicht-EU-Staaten den Weg auf den deutschen Arbeitsmarkt, die einen anerkannten bzw. vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss oder eine anerkannte ausländische Berufsausbildung besitzen. Für Personen mit einem anerkannten ausländischen Hochschulabschluss ändert sich durch das FEG nichts. Wenn Sie in Deutschland entsprechend Ihrer ausländischen Berufsausbildung arbeiten möchten, benötigen Sie ab 01.03.2020 zwingend die Anerkennung Ihrer Qualifikation durch eine deutsche Behörde.

Das bedeutet für Sie:

  1. Prüfen Sie mit dem Anerkennungsfinder, ob Ihre Berufsausbildung in Deutschland anerkannt werden kann.
  2. Führen Sie das Anerkennungsverfahren durch. Sie können hierfür auch das beschleunigte Fachkräfteverfahren nutzen.
  3. Registrieren Sie sich erst nach Abschluss des Anerkennungsverfahrens für einen Termin bei der deutschen Botschaft Skopje.
  4. Weitere Informationen finden auf den Merkblättern unserer Website.

-----------------
Sie sollten mit der Vorbereitung Ihres Antrags beginnen, sobald Sie Pläne für Ihren langfristigen Aufenthalt in Deutschland haben. Das gesamte Visumverfahren kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Bereiten Sie Ihren Antrag in folgenden Schritten vor:

  • Füllen Sie bitte das Visum-Antragsformular online unter diesem Link aus und bringen Sie zwei ausgefüllte Antragsformulare zu Ihrem Termin mit.
  • Stellen Sie bitte die begleitenden Antragsunterlagen zusammen. Fehlende Unterlagen oder Nachweise können zur Ablehnung des Antrags führen. Wir haben für Sie je nach Reisezweck ein passendes Merkblatt zusammengestellt:
    Familienzusammenführung
    Arbeitsaufnahme
    Sonstige Aufenthalte
  • Buchen Sie bitte einen Termin, um Ihren Antrag zu stellen. Zur Terminbuchung

    Hier haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit für einen Termin in der Terminvormerkliste einzutragen und es wird in allen Fällen der frühestmögliche Termin vergeben werden. Bitte geben Sie unter "Zweck des Aufenthalts" den Beruf an, den Sie beabsichtigen, in Deutschland auszuüben.
    Eine Beauftragung von Dritten mit der Terminbuchung ist weder notwendig noch sinnvoll.

    Bei der Beantragung eines Termins haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Sprachen zu wählen. Wenn Sie auf Ihre Terminanfrage eine elektronische Antwort in mazedonischer und/oder in englischer Sprache möchten, wählen Sie die englische Version bei der Terminbuchung. Wenn Sie die deutsche Version gewählt haben,  erhalten Sie die elektronische Antwort bzw. die Terminbestätigung in albanischer und deutscher Sprache.

    Nachdem Sie sich in die Liste eingetragen haben, erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten eine erste E-Mail-Bestätigung mit weiteren Angaben zum Verfahren sowie eine Referenznummer. Sobald Ihr Termin feststeht, erhalten Sie eine weitere automatische Bestätigung mit dem genauen Termin für die Visumsbeantragung (Terminbestätigung).

    WICHTIGER HINWEIS! Bitte beantragen Sie pro Person nur einen Termin! Bei Mehrfachbuchungen wird der Antragsteller gänzlich aus der Terminliste gestrichen!

  • siehe auch aktuelle Wartezeiten hier

    Die Termin-Vormerkliste ist unterteilt in:

    - Visa zur Arbeitsaufnahme nach der Westbalkanregelung

    - Visa zur Familienzusammenführung und Kindernachzug

    - Visa für Blaue Karte / EU, Stipendiaten, Studierende und Auszubildende

    - Visa für qualifizierte Arbeitnehmer mit in Deutschland bereits anerkannter
       Berufsausbildung 

Wichtiger Hinweis:
Bitte übersenden Sie der Visastelle unaufgefordert keine Unterlagen – vor allem nicht vor Beantragung. Diese Unterlagen können hier nicht aufgehoben und/oder zugeordnet werden. Bitte bringen Sie vollständige Unterlagen immer direkt zum Termin mit.

Antrag stellen

Um Ihren Antrag zu stellen, erscheinen Sie bitte persönlich zu Ihrem Termin bei der Botschaft. Die Botschaft nimmt Ihre vollständigen Antragsunterlagen sowie die Gebühr entgegen, stellt Ihnen Fragen zur geplanten Reise bzw. zum geplanten Aufenthalt und erfasst Ihr Foto und Ihre Fingerabdrücke.

Während der Bearbeitung

Die Botschaft prüft und entscheidet über Ihren Antrag. Dazu prüft sie, ob Ihr Antrag den rechtlichen Voraussetzungen genügt. Für diese Prüfung ist abhängig vom Reisezweck eine Bearbeitungsdauer bis zu drei Monaten möglich. Sobald über den Antrag entschieden ist, werden Sie von der Botschaft kontaktiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass Fragen nach dem Bearbeitungsstand während der Bearbeitungszeit grundsätzlich nicht beantwortet werden. Danach gilt: Es werden nur Anfragen des Antragstellers selbst, seines gesetzlichen Vertreters oder eines schriftlich Bevollmächtigten beantwortet.

Rückgabe des Passes

Grundsätzlich können Sie Ihren Pass nur selbst abholen.

Falls Ihr Visumantrag abgelehnt wurde, kann das verschiedene Gründe haben. Wir nennen Ihnen diese Gründe in einem Ablehnungsbescheid.

Sie können auch jederzeit einen neuen Antrag mit vollständigen, aussagekräftigen und überprüfbaren Unterlagen stellen.

Gute Reise! Hinweise für Visuminhaber

Wenn alle Angaben auf Ihrem Visumetikett korrekt sind, steht Ihrer Reise nichts mehr im Weg. Bitte prüfen Sie dies, sobald Sie Ihren Pass wieder in den Händen halten. Fehler sollten Sie uns bitte sofort mitteilen, damit wir Ihnen ein neues Visum ausstellen können.

Ihr Visum weist Ihren vollständigen Namen, Ihre Passnummer und Ihr Foto aus. Angegeben ist die Anzahl der Aufenthaltstage und die Gültigkeitsdauer des Visums, also die Zeit, die Sie bis zum Erhalt Ihres inländischen Aufenthaltstitels haben.

Vergessen Sie daher nicht, sich direkt nach Einreise in Deutschland beim Einwohnermeldeamt anzumelden und einen Termin bei der Ausländerbehörde zu vereinbaren. Mit dem Einreisevisum können Sie innerhalb des Schengen-Raums reisen.

Visum-Antragsformular

Das Antragsformular wird online unter diesem Link ausgefüllt. Bringen Sie zwei ausgefüllte Antragsformulare zu Ihrem Termin mit.


nach oben