Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Unterstützung für die Sonderschuleinrichtung für hörgeschädigte Kinder in Bitola

Bildergalerie

Am 13. Juni 2017 unterzeichneten Botschafterin Althauser, die Direktorin des Rehazentrums für hörgeschädigte Kinder, Mare Stojmenovska, und Frau Tesalija Zirova, Vorsitzende des Vorstands, einen Zuwendungsvertrag in Höhe von 5.850,- Euro.

Das Zentrum arbeitet als Sonderschuleinrichtung mit integriertem Internat und Rehazentrum und hat mehr als 100 Schüler.

Die Gemeinde Bitola wird in diesem Sommer die Einrichtung eines speziellen "Dunkel-Sensorenraums" finanzieren und die Botschaft unterstützt die Einrichtung eines "hellen Sensorenraums". Diese Räume dienen der therapeutischen Betreuung von Kindern mit unterschiedlichen Entwicklungsstörungen.

Die finanzielle Unterstützung von Kleinstprojekten aus dem Haushalt des Auswärtigen Amtes zielt auf die Förderung der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung im Gastland ab.

Unterstützung für die Sonderschuleinrichtung für hörgeschädigte Kinder in Bitola

Verwandte Inhalte

nach oben